Kabul

Zwei NATO-Soldaten in Afghanistan getötet

Bei feindlichen Angriffen sind in Afghanistan zwei Soldaten der Internationalen Schutztruppe ISAF ums Leben gekommen. Wie die NATO-geführte ISAF in Kabul mitteilte, starb im Süden des Landes ein britischer Soldat bei der Explosion einer Bombe. In Ostafghanistan wurde ein polnischer Soldat getötet, als dessen Einheit von Aufständischen attackiert wurde. Seit Beginn des Jahres kamen in Afghanistan fast 500 ausländische Soldaten ums Leben.