Altenstadt

Zwei Menschen sterben bei Unfall mit Geisterfahrer

Ein Geisterfahrer hat in Schwaben einen schweren Unfall verursacht. Zwei Menschen wurden getötet, zwei Kinder schwer verletzt. Ein 59-Jähriger war nach einer Selbstmordankündigung offenbar bewusst in falscher Richtung auf die Autobahn bei Altenstadt gefahren. Dort prallte er dann frontal in einen entgegenkommenden Wagen, in dem ein Mann und zwei fünf und zehn Jahre alte Jungen saßen. Der Unfallverursacher war sofort tot. Der Fahrer des anderen Autos starb trotz notärztlicher Versorgung noch an der Unfallstelle.