Rom

Zwei Guantánamo-Häftlinge in Italien aufgenommen

Zwei Tunesier aus dem umstrittenen US-Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba sind in Italien aufgenommen worden. Wie das italienische Innenministerium bekanntgab, kamen die beiden Häftlinge am Abend in der norditalienischen Metropole Mailand an. Die Regierung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi hatte sich im Juni bereiterklärt, drei Guantanamò-Häftlinge aufzunehmen, gegen die auch in Italien ermittelt würde. Zur Zeit sind noch rund 210 Gefangene auf Guantánamo. Für Dutzende Gefangene suchen die USA Aufnahmeländer.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net