Archivierter Artikel vom 25.10.2018, 23:04 Uhr
Frankfurt/Main

Zwei deutsche Siege und eine Niederlage in der Europa League

Eintracht Frankfurt hat in der Europa League einen weiteren großen Schritt Richtung K.o.-Runde gemacht. Das Team von Trainer Adi Hütter setzte sich souverän mit 2:0 gegen Apollon Limassol aus Zypern durch – der dritte Sieg im dritten Spiel. Auch RB Leipzig hat gewonnen. Das Team von Trainer Ralf Rangnick besiegte Celtic Glasgow mit 2:0 und wahrte so mit aktuell sechs Punkten die Chance auf die K.o.-Runde. Die dritte deutsche Mannschaft in der Europa League hat auch sechs Punkte, aber am Abend zum ersten Mal verloren: Bayer Leverkusen unterlag beim FC Zürich mit 2:3.