Safien

Zwei deutsche Lawinenopfer in der Schweiz

Zwei deutsche Skifahrer sind bei einem Lawinenunglück im Schweizer Kanton Graubünden ums Leben gekommen. Nach Angaben der Kantonspolizei waren insgesamt neun Skifahrer am Tomülpass im Safiental unterwegs. Dabei lösten sie ein rund 100 Meter breites Schneebrett aus. Alle Skitourenfahrer wurden mitgerissen und verschüttet. Sechs von ihnen konnten sich selbst aus den Schneemassen befreien und Alarm auslösen. Ein weiterer Mann wurde später gefunden und verletzt ins Krankenhaus gebracht.