Zwanziger bleibt Chef der UEFA-Rechtskommission

Nyon (dpa). DFB-Präsident Theo Zwanziger bleibt Vorsitzender der Rechtskommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA). Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit.

Zwanziger wurde auf der zweitägigen Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees im schweizerischen Nyon sowohl in diesem Amt als auch als Mitglied der Finanzkommission und der Kommission zur Entwicklung des Fußballs bestätigt.

Weitere DFB-Vertreter beim Dachverband sind Generalsekretär Wolfgang Niersbach (Kommission für Nationalmannschaftswettbewerbe), Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg (Kommission für Frauenfußball), Vizepräsident Hans-Dieter Drewitz (Kommission für Junioren- und Amateurfußball), Sportdirektor Matthias Sammer (Fußballkommission) und Herbert Fandel (Schiedsrichterkommission).

Aus der Deutschen Fußball Liga (DFL) wurden Peter Peters in die Clublizenzierungskommission sowie Ansgar Schwenken in die Kommission für Stadien und Sicherheit und Karl Hopfner in die Kommission für Clubwettbewerbe berufen.