Berlin

Zwanziger bietet schwulen Fußballern DFB-Hilfe an

DFB-Präsident Theo Zwanziger setzt sich für homosexuelle Fußballer ein. Er bot in Berlin die Hilfe des Deutschen Fußball-Bundes an, sollte sich erstmals ein Profi als schwul outen wollen. Der DFB-Chef hält es für möglich, dass schwule Talente nicht den Durchbruch schaffen, weil «in den Jahren des Versteckspiels viel Kraft verloren geht».