40.000
  • Startseite
  • » Zustimmung zur Räumung des Atommülllagers Asse
  • Aus unserem Archiv
    Wolfenbüttel

    Zustimmung zur Räumung des Atommülllagers Asse

    Die Pläne zum Räumen des maroden Atommülllagers Asse bei Wolfenbüttel stoßen in der Region überwiegend auf Zustimmung. Bei einem Diskussionsabend des Bundesamtes für Strahlenschutz wurde die Entscheidung positiv bewertet. Einige Bürger befürchteten durch einen Transport des Atommülls zum Endlager Schacht Konrad bei Salzgitter aber neue Gefahren. Das BfS will die 126 000 Fässer mit radioaktivem Abfall aus dem einsturzgefährdeten Salzstock wieder herausholen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf 

    0261/892320
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    3°C - 8°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    1°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!