Archivierter Artikel vom 08.08.2012, 16:54 Uhr
Mainz

Zusatzbusse zum Spiel Mainz 05 gegen Sevilla

14.000 Tickets hat Mainz 05 bisher für sein Testspiel gegen den FC Sevilla am Samstag in der Coface-Arena verkauft. Die MVG bietet diverse Zusatzangebote.

Foto: Julia Rau

Mainz – 14.000 Tickets hat der FSV Mainz 05 bisher für sein Testspiel gegen den FC Sevilla am Samstag, 11. August, 17 Uhr, in der Coface-Arena verkauft.

05-Sprecher Tobias Sparwasser äußerte sich sehr zufrieden über das Interesse an der Partie gegen den spanischen Erstligisten. Die Mainzer Verkehrsgesellschaft bietet dazu folgende Zusatzangebote an:

Hauptbahnhof – Coface-Arena

Die Busse verkehren ab Hauptbahnhof, Haltebereich S (an der Rampe der Alicenstraße) von 13.45 Uhr bis 16.50 Uhr. Nach Spielende fahren die Busse von 18.45 Uhr bis gegen 20.45 Uhr von der Sonderhaltestelle Coface-Arena an der Saarstraße ab.

Die Fahrzeuge fahren im dichten Takt entsprechend dem Fahrgastaufkommen ohne Zwischenhalt und erreichen somit binnen fünf Minuten ihr Ziel. Fahrgäste, die an den Haltestellen Hauptbahnhof West/Taubertsbergbad, Universität oder Fr.-v.Pfeiffer-Weg einsteigen möchten, werden gebeten, die Linien 54, 55 oder 58 bis zur Haltestelle Kisselberg/Coface Deutschland oder Linie 68 bis Ackermannweg zu nutzen.

P+R Messe Hechtsheim – Stadion

Die Busse verkehren ab Haltestelle P + R Messe Hechtsheim von 14 Uhr bis 17 Uhr. Nach Spielende von 18.45 Uhr bis 20.45 Uhr starten die Fahrzeuge an der Sonderhaltestelle Coface-Arena an der Saarstraße, Haltebereich C. Gefahren wird im dichten Takt entsprechend dem Fahrgastaufkommen, bei Bedarf auch während des Spiels.

Allgemeiner Linienverkehr vor dem Spiel:

Zusatzfahrten auf den Linien 55 (ab Treburer Straße via Gustavsburg), 57 (ab Kastel/Krautgärten), 58 (ab Römerquelle bzw. Wackernheim via Drais/Friedhof und Daniel-Brendel-Straße B), 61 (ab H.-Zöller-Sraße), 64 (von Budenheim, ab King-Park-Center dann direkt zur Arena) sowie Linie 6 aus Wiesbaden, die ab Mainz Hbf direkt weiter zur Arena fahren. Auf der Linie 68 laufen ab 15 Uhr zusätzliche Fahrten ab Klein-Winternheim und Hochheim.

Nach dem Spiel:

Der Linienverkehr wird bedarfsgerecht mit Zusatzfahrten verstärkt. Diese laufen nach Spielende ab Hauptbahnhof. Der Fahrplan der Linie 58 wird ab der stadtauswärtigen Haltestelle Kisselberg mit Zusatzfahrten via Daniel-Brendel-Straße und Drais/Friedhof nach Finthen und Wackernheim verdichtet. Die Linie 68 wird ab 19 verstärkt.

Tickets auch Fahrscheine

Die Eintrittskarten für Heimspiele in der Coface-Arena berechtigen zur freien Nutzung der Nahverkehrslinien für die An- und Abreise zum Stadion fünf Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis Betriebsschluss am Veranstaltungstag. Enthalten sind hier die freie Nutzung der Busse, Straßenbahnen, S-Bahnen und des DB-Regionalverkehrs im RMV-Tarifgebiet 65 Mainz-Wiesbaden sowie im gesamten RNN-Verbundgebiet. Zusätzlich inbegriffen sind die Direktfahrten zwischen den Mainzer Vororten und der Arena.

Wichtig: „print(at)home-Tickets“ gelten nicht als Kombiticket. Nur die regulär gekauften Eintrittskarten aus dem Mainz-05-Fanshop und die über den Online-Shop per Post zugestellten Eintrittskarten enthalten auch die Kombiticket-Funktion. jok

Weitere Auskunft erteilt die RMV-Mobilitäts-Beratung im Verkehrs Center Mainz, Bahnhofplatz 6A, unter der Telefonnummer 127 777 oder im Internet unter www.mvg-mainz.de.