Zurückhaltung in Berlin wegen Iran-Einigung

Berlin (dpa). Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf Berichte über eine Vereinbarung im Atomstreit mit Iran reagiert. Man habe bislang noch keine genaue Kenntnis über das mit der Türkei und Brasilien in Teheran geschlossene Abkommen, sagte Vize- Regierungssprecher Christoph Steegmans in Berlin. Wichtig für Deutschland bleibe, dass Teheran die Forderungen der Vereinten Nationen und der Internationale Atomenergiebehörde IAEA erfülle. Der Iran hatte sich bei dem Treffen in Teheran bereiterklärt, sein Uran künftig im Ausland anreichern zu lassen.