Archivierter Artikel vom 03.04.2016, 15:26 Uhr
Frankfurt/Main

Zum 18. Mal unbesiegt: Nürnberg gewinnt auch beim FSV

Der 1. FC Nürnberg hat seine imposante Serie im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga weiter ausgebaut. Der Tabellendritte gewann mit 3:0 (0:0) beim FSV Frankfurt und ist seit 18 Spielen unbesiegt.

FSV Frankfurt – 1. FC Nuernberg
Die Nürnberger feiern den Treffer zum 1:0 gegen den FSV durch Niclas Füllkrug.
Foto: Lutz Matthias – dpa

Frankfurt/Main (dpa) – Der 1. FC Nürnberg hat seine imposante Serie im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga weiter ausgebaut. Der Tabellendritte gewann mit 3:0 (0:0) beim FSV Frankfurt und ist seit 18 Spielen unbesiegt.

Die Tore für Nürnberg erzielten Niklas Füllkrug (67.) sowie Danny Blum (87./89.). Nach dem ersten Tor protestierten die Frankfurter vehement, weil sie ein Handspiel von Füllkrug erkannt haben wollen. Ein weiterer Treffer des Stürmers wurde zu Unrecht nicht anerkannt (16.). Vor 11 100 Zuschauern war der FCN 90 Minuten überlegen. Klare Chancen erspielte er sich aber erst am Ende. Für den FSV traf Taiwo Awoniyi nur die Latte (48.).

Daten zum Spiel