Archivierter Artikel vom 30.08.2011, 07:16 Uhr

Zukunft von Westerwelle weiter offen

Berlin (dpa). Die Zukunft von Außenminister Guido Westerwelle bleibt ungewiss. Nach Informationen der «Rheinischen Post» erwägt der 49-Jährige, in der heute beginnenden Herbstklausur der FDP-Bundestagsfraktion die Vertrauensfrage zu stellen. Westerwelle sei fest entschlossen, um sein Amt zu kämpfen, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Parteikreise. Er steht wegen seiner Haltung zum Nato-Einsatz in Libyen auch in den eigenen Reihen in der Kritik. FDP-Chef Philipp Rösler hatte gestern deutlich gemacht, dass Westerwelle nunmehr Minister auf Bewährung sei.