Archivierter Artikel vom 10.07.2013, 18:55 Uhr

Zugunglück in Kanada wird Kriminalfall – Wieder Tote entdeckt

Lac-Mégantic (dpa). Das Explosionsunglück in Kanada mit mehr als einem Dutzend Toten ist offiziell zum Kriminalfall geworden. Die Polizei ermittele, ob die Entgleisung der mehr als 70 Kesselwagen am frühen Samstagmorgen einen kriminellen Hintergrund habe, bestätigte ein Polizeisprecher. Die Zahl der Todesopfer in Lac-Mégantic stieg unterdessen auf 15. Etwa 60 Menschen werden noch vermisst. Am Vortag war die Zahl noch mit 50 angegeben worden. Bei dem Unglück waren die mit Rohöl beladenen Kesselwagen einen Berg hinabgerollt und mitten in der Kleinstadt entgleist und explodiert.