Zu starker Wind verhindert Springen in Oberhof

Oberhof (dpa). Ständig drehender und zu starker Wind hat am Neujahrstag den provisorischen Wettkampfsprung der nordischen Kombinierer beim Weltcup in Oberhof verhindert.

Der provisorische Wettkampfsprung steht seit der vergangenen Saison auf dem Programm als Ersatz, wenn am Wettkampftag der Sprunglauf nicht durchgeführt werden kann. Für den 02. Januar sind aber stabile Windbedingungen vorhergesagt, so dass die erste von zwei Weltcup-Konkurrenzen voraussichtlich wie vorgesehen auf der Hans-Renner-Schanze im Kanzlersgrund stattfinden kann . Der Langlauf über 10 Kilometer wird ebenfalls in der Skiarena am Grenzadler gestartet.