Zu laute Musik – Madonna hat Ärger mit Londoner Behörden

London (dpa) – Madonna dreht ihre Stereoanlage gern auf – jetzt hat der Popstar Ärger mit dem Londoner Ordnungsamt. Nach einer lauten Party in dem Stadthaus der Musikerin sei die 51-Jährige zum letzten Mal verwarnt worden, teilten die Behörden mit. Sollte sie noch einmal die Musik zu laut aufdrehen, müsse sie ein Bußgeld in Höhe von 5000 Pfund zahlen. Madonnas Mitarbeiter hatten mit ihrer Party an einem Sonntagnachmittag vor drei Wochen die Nachbarn in dem Nobelviertel Marylebone verärgert. Die riefen die Polizei.