Freiburg

Zollitsch ruft zum Gedenken an die Toten auf

Zu den Gedenktagen Allerheiligen und Allerseelen hat die katholische Kirche in Deutschland die Gläubigen zum Erinnern an die Toten aufgerufen. Verstorbenen zu gedenken, müsse in der Gesellschaft einen festen Platz haben, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, in Freiburg. Das gelte vor allem mit Blick auf die älter werdende Gesellschaft. Jeder sei daher aufgerufen, Tote nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Allerheiligen am 1. November und Allerseelen am 2. November sind die zentralen Totengedenktage in der katholischen Kirche.