Berlin

Zollitsch: Anzeige Frage des Abwägens

Erzbischof Robert Zollitsch hat sich dagegen ausgesprochen, beim Verdacht auf sexuellen Missbrauch sofort und in jedem Fall die Staatsanwaltschaft einzuschalten. Man müsse immer sehen, wie weit nun wirklich der Verdacht begründet sei. Das sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz in der ARD. Es würden ja auch viele Menschen völlig zu Unrecht beschuldigt. Gleichzeitig lehnte Zollitsch vor dem Hintergrund der Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche einen «Runden Tisch» mit kirchlichen und staatlichen Vertretern ab, wie es ihn in Irland gibt.