Archivierter Artikel vom 07.12.2009, 21:10 Uhr
Aachen

Zeitung: JVA-Beamter bekam Geld vor Ausbruch

Kurz vor dem Ausbruch der beiden Schwerverbrecher aus der JVA Aachen hat es eine Geldübergabe an einen Vollzugsbeamten gegeben. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Aachen. Es gebe aber keine Anhaltspunkte für einen Zusammenhang mit dem Ausbruch von Michael Heckhoff und Peter Paul Michalski. Nach unbestätigten Informationen soll es sich bei dem Geldempfänger um den wegen mutmaßlicher Fluchthilfe festgenommenen Beamten handeln. Das Geld soll er von der Ehefrau eines Häftlings erhalten haben.