Zehntausende protestieren gegen Politik in Spanien

Madrid (dpa). In Spanien haben erneut Zehntausende für demokratische Reformen demonstriert. In fast 60 Städten gingen Menschen auf die Straße, in der Hauptstadt Madrid waren es nach offiziellen Angaben knapp 40 000. Laut Polizei verliefen die Kundgebungen vollkommen friedlich. Die Protestbewegung fordert radikale Änderungen der Politik in Spanien. Zum Abschluss eines Sternmarschs in Madrid riefen Redner zum Generalstreik und zur Revolution auf.