Archivierter Artikel vom 19.11.2016, 18:50 Uhr
Warschau

Zehntausende demonstrieren in Polen gegen Schulreform

Zehntausende Lehrer, Schüler und Eltern sind in Polen gegen eine geplante Schulreform der nationalkonservativen PiS-Regierung auf die Straße gegangen. Unter dem Motto „Nein zu Chaos in den Schulen“ zogen sie in Warschau zum Parlament Die Veranstalter sprachen von bis zu 50 000 Teilnehmern. Der Protest richtete sich unter anderem gegen die geplante Abschaffung der dreijährigen Mittelschule. Die Demonstranten appellierten an Präsident Andrzej Duda, die Veränderungen zu stoppen.