Kopenhagen

Zehntausende bei Klima-Demonstration

Zur Halbzeit der internationalen Klimakonferenz haben in Kopenhagen und anderen Städten der Welt Zehntausende für ein weitreichendes Abkommen zum Klimaschutz demonstriert. Sie forderten auch schnelle Hilfe für arme Länder, damit diese ihren Beitrag zum Kampf gegen die Erderwärmung auch bezahlen können. In Kopenhagen ging die Polizei massiv gegen mutmaßliche Randalierer vor. Es soll etwa 400 Festnahmen gegeben haben. Ein Polizist wurde durch einen Pflasterstein am Kopf verletzt.