Paris

Zehntausende bei „Gelbwesten“-Protest in Frankreich

In Frankreich sind erneut Zehntausende Menschen aus Protest gegen die Regierung auf die Straßen gegangen. 32 000 „Gelbwesten“ seien bis zum Nachmittag im ganzen Land gezählt worden, 8000 davon in Paris, berichteten Medien unter Berufung auf das Innenministerium. Es war das neunte Protestwochenende in Folge. In Paris gab es Spannungen: Einige Demonstranten hätten nahe dem Triumphbogen Wurfgeschosse in Richtung von Polizisten geschleudert, die Sicherheitskräfte hätten daraufhin Tränengas eingesetzt. Dutzende wurden festgenommen.