Archivierter Artikel vom 29.06.2010, 09:52 Uhr
Bukarest

Zehn Tote bei Überschwemmungen in Rumänien

In Rumänien sind bei Überschwemmungen in der Nacht zehn Menschen ertrunken, drei weitere werden vermisst. Das berichtete die rumänische Medien. In der bergigen Region um die nordostrumänischen Städte Suceava und Botosani hatte es seit Tagen heftig geregnet, Wasser strömte von den Berghängen in die Dörfer, kleine Bäche schwollen plötzlich an. Betroffen sind dort insgesamt 66 Ortschaften. Dutzende Häuser wurden von den Fluten komplett zerstört, hunderte beschädigt.