40.000
  • Startseite
  • » Zehn Tote bei Bränden in Kalifornien
  • Aus unserem Archiv
    San Francisco

    Zehn Tote bei Bränden in Kalifornien

    Durch Buschbrände im Norden Kaliforniens sind bereits mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Allein sieben Menschen starben im Bezirk Sonoma County. Wegen starker Winde hatten sich mehr als ein Dutzend Brände über Nacht schnell ausgebreitet. Nach ersten Schätzungen sollen 1500 Gebäude abgebrannt sein. Rund 20 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen und in Sicherheit gebracht werden. Der Gouverneur Kaliforniens, Jerry Brown, hat den Notstand ausgerufen.

    San Francisco (dpa) – Durch Buschbrände im Norden Kaliforniens sind bereits mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Allein sieben Menschen starben im Bezirk Sonoma County. Wegen starker Winde hatten sich mehr als ein Dutzend Brände über Nacht schnell ausgebreitet. Nach ersten Schätzungen sollen 1500 Gebäude abgebrannt sein. Rund
    20 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen und in Sicherheit gebracht werden. Der Gouverneur Kaliforniens, Jerry Brown, hat den Notstand ausgerufen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    0°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    2°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!