40.000
Aus unserem Archiv
Bengasi

Zahlreiche Tote bei Unruhen in Libyen

dpa

Der Aufstand gegen den libyschen Staatschef Muammar al-Gaddafi kostet immer mehr Menschen das Leben. Eine Augenzeugin berichtete, in Bengasi, hätten Soldaten mit scharfer Munition und mit Panzerfäusten auf Demonstranten und Wohnhäuser gefeuert. Vor ihrem Haus habe sie 25 Leichen liegen sehen. Die Soldaten seien keine Libyer gewesen, sondern «Söldner» aus Mali, sagte die Augenzeugin. Einwohner von Bengasi hatten zuvor Videos im Internet veröffentlicht, auf denen zu sehen war, wie Libyer die Leichen von Männern in Uniform schänden.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!