Potsdam

Zähe Tarifgespräche im öffentlichen Dienst

Bund und Kommunen stellen sich offenbar auf ein Scheitern der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst ein. Es spreche viel dafür, dass man in die Schlichtung gehe. Das sagte der Präsident der Kommunalen Arbeitgeberverbände Thomas Böhle. Die Positionen würden ganz weit auseinander liegen. Die Gewerkschaften sind heute mit der Forderung nach einem Gesamtvolumen von plus fünf Prozent für die Angestellten von Bund und Kommunen in die zweite Verhandlungsrunde gestartet.