Archivierter Artikel vom 16.03.2010, 09:24 Uhr

XXL-Strick muss weit fallen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Es klingt wie ein Widerspruch: Den derzeit angesagten XXL-Strick-Look sollten nur Schlanke tragen. «An korpulenteren Menschen wirkt es schnell herausgewachsen», sagt der Stilberater Andreas Rose aus Frankfurt.

Denn ein XXL-Pulli fällt weit und lässt die Silhouette oben herum pludrig wirken. Gleichzeitig liege das aber nur im Trend, wenn am Körper nicht alles verdeckt wird – die Hose muss daher eng sitzen. Das tragen besser nur Schlanke.

Wer eine weite Hose trägt, sieht mit Riesen-Pulli «kastenförmig» aus, sagt Rose. «Eine enge Hose sieht besser aus, weil es dann nicht so gedrungen wirkt.» Passend seien für den Look die derzeit häufig kürzer geschnittenen Exemplare – Dreiviertel- oder Siebenachtel-Hosen und dazu Stiefel oder ähnlich kernige Schuhe.