40.000
Aus unserem Archiv
London

Wyludda verpasst Diskus-Finale bei Paralympics

dpa

Ilke Wyludda hat bei ihrem ersten Paralympics-Start einen vorderen Rang im Diskuswurf klar verpasst. Die Olympiasiegerin von 1996, der vor gut eineinhalb Jahren das rechte Bein amputiert worden war, landete in der Qualifikation nur auf Rang neun und schied damit aus.

Im Ring
Ilke Wyludda beim Diskuswerfen.
Foto: Kerim Okten – DPA

Immerhin gelang der 43-Jährigen vor 80 000 Zuschauern im Londoner Olympiastadion eine persönliche Bestleistung von 29,57 Metern. Wyludda war erst 2011 in das Training eingestiegen und hatte sich nur knapp für die Behindertenspiele qualifiziert. Sie tritt am Samstag noch im Kugelstoßen an.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!