.

Wussten Sie, dass...

. das der erste Olympiasieger im Marathon «gedopt» war?

Der Grieche Spiridon Louis kehrte 1896 in Athen während des Marathons in ein Gasthaus ein und stärkte sich mit Wein und einem Brathuhn. Nach seiner Einkehr nahm er das Rennen wieder auf und übernahm nach 35 Kilometern die Spitze des Läuferfeldes, die er bis zum Schluss nicht mehr abgab. Mit seinem Sieg avancierte Spiridon Louis zum griechischen Nationalhelden.