Archivierter Artikel vom 14.04.2010, 21:36 Uhr

Wuppertaler SV verlässt nach 1:0 Tabellenende

Offenbach (dpa). Der Wuppertaler SV hat in der 3. Fußball- Liga das Tabellenende verlassen, schwebt aber weiter in Abstiegsgefahr. Die Mannschaft von Trainer Peter Radojewski bezwang in Unterzahl die Kickers Offenbach mit 1:0 (0:0).

Die Wuppertaler konnten damit die Negativserie von vier sieglosen Partien hintereinander beenden. Den entscheidenden Treffer erzielte Steve Müller (90.+1) in der Nachspielzeit. Sein Mannschaftskamerad Mitja Schäfer hatte in der 66. Minute Gelb-Rot für überhartes Einsteigen gesehen. Offenbach steht nach der ersten Niederlage nach zuvor drei ungeschlagenen Spielen in Serie auf Rang sieben.

Der Sieg der Wuppertaler war hochverdient. Die kampfstarken Gäste dominierten die Partie über weite Strecken und standen besonders in der Defensive sicher. Wuppertal hat als Vorletzter vier Punkte Rückstand zum rettenden Ufer.