40.000
Aus unserem Archiv

Wulffs Anwalt weist Vorwürfe wegen Privatwagens zurück

Berlin (dpa). Bundespräsident Christian Wulff hat über seinen Anwalt neue Vorwürfe wegen der angeblich kostenlosen Nutzung eines Privatwagens scharf zurückgewiesen. Das Ehepaar Wulff habe im Sommer 2011 keinen Audi Q3 gefahren, erklärte Wulffs Anwalt Gernot Lehr. Zeitungen hatten berichtet, das Ehepaar Wulff habe einen solchen Wagen schon ab Sommer 2011 offenbar kostenlos fahren dürfen – Monate, bevor das Modell zu kaufen war. Das Auto sei den Wulffs von Audi zu Promotionzwecken zur Verfügung gestellt worden.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

0°C - 10°C
Dienstag

2°C - 11°C
Mittwoch

4°C - 14°C
Donnerstag

5°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Montag

0°C - 9°C
Dienstag

3°C - 11°C
Mittwoch

4°C - 14°C
Donnerstag

5°C - 16°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Jochen Magnus

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!