Berlin

Wulff will für Politik begeistern

Bundespräsident Christian Wulff will Brücken in der Gesellschaft bauen. Außerdem will er die Deutschen wieder mehr für Politik begeistern. Das sagte Wulff nach seiner Vereidigung bei einer gemeinsamen Sitzung von Bundestag und Bundesrat in Berlin. Er ist das zehnte Staatsoberhaupt der Bundesrepublik. Der 51-Jährige startet mit hoher Anerkennung bei den Bürgern in sein neues Amt. Im ARD- Deutschlandtrend waren mehr als zwei Drittel der Befragten der Meinung, Wulff werde ein guter Präsident.