Wulff: Trennungen in den Köpfen überwinden

Berlin (dpa). Der 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober wirft seinen Schatten voraus. Bundespräsident Christian Wulff rief die Bundesbürger auf, die «Trennungen in den Köpfen zu überwinden». Es sei an der Zeit, in Deutschland eine gemeinsame Zukunft zwischen Alt und Jung, zwischen Ost und West, zwischen Zugewanderten und Alteingesessenen anzugehen. Das sagt Wulff der Zeitschrift «Super Illu».