Wulff hat Verteidigungs- und Innenminister ernannt

Berlin (dpa) – Thomas de Maizière ist neuer Verteidigungsminister. Bundespräsident Christian Wulff ernannte den bisherigen Innenminister im Schloss Bellevue als Nachfolger des zurückgetretenen Karl-Theodor zu Guttenberg. Zu seinen Aufgaben gehöre nun unter anderem die Bundeswehrreform, so Wulff. CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich wurde zum Innenminister ernannt. Guttenberg war über die Plagiatsaffäre gestürzt. Im Verteidigungsministerium war im Anschluss an die Ernennung die Amtsübergabe mit militärischen Ehren geplant.