Archivierter Artikel vom 07.07.2010, 17:24 Uhr
Paris

Wulff auf erster Auslandreise in Frankreich

Mit einem Besuch in Paris hat Bundespräsident Christian Wulff den ersten Tag seiner ersten Auslandsreise beendet. Wulff wurde am späten Nachmittag im Élyséepalast vom französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy empfangen. Am Abend will er sich in der deutschen Botschaft das WM-Halbfinale Deutschland gegen Spanien ansehen. Am Vormittag hatte Wulff das Europaparlament in Straßburg besucht und das europäische Engagement Deutschlands unterstrichen. Morgen wird Wulff nach Brüssel weiterreisen.