Archivierter Artikel vom 10.04.2010, 08:24 Uhr
Athen

Wohl grundlegende Einigung zu Griechenland-Nothilfe

Griechenland kann offenbar auf Kredithilfen zwischen 20 und 25 Milliarden Euro hoffen. Es gebe eine grundlegende Einigung der Euro-Länder über Zinshöhe und Kreditumfang, heißt es aus Delegationskreisen. Die Nothilfe soll sich aus Geldern der EU und des Internationalen Währungsfonds zusammensetzen, berichtet der staatliche griechische Rundfunk. Der Zinssatz wird den Informationen zufolge bei 5,1 Prozent liegen. Das wäre wesentlich weniger als Athen bislang für Kredite an den Finanzmärkten aufbringen musste.