American Football

Wo Football-Fans den Super Bowl sehen können

Berlin (dpa) – Den Super Bowl können Football-Fans im frei zu empfangenden Fernsehen schauen. ProSieben überträgt das Finale der NFL mit den Tampa Bay Buccaneers und den Kansas City Chiefs in der Nacht zum 8. Februar ab 0.30 Uhr.

Super Bowl LV
Das Spiel im Raymond James Stadium kann in Deutschland im frei empfangbaren Fernsehen verfolgt werden.
Foto: Douglas R. Clifford/Times/TNS via ZUMA Wire/dpa

Weitere kostenfrei Wege sind die Streams auf „ran.de“ und „prosieben.de“. Die Vorberichterstattung beginnt bereits am Sonntag um 22.40 Uhr. Kommentatoren sind Jan Stecker und Patrick Esume. Der ehemalige NFL-Profi Björn Werner ist als Experte ebenso im Einsatz wie Christoph „Icke“ Dommisch.

Eine weitere Möglichkeit, den Super Bowl zu schauen, bietet der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN seinen Kunden. Bei dem Online-Anbieter geht es am Sonntag um 23.45 Uhr los. Günter Zapf ist als Kommentator im Einsatz und Florian Hauser als Moderator. Parallel bietet DAZN die Übertragung auch mit dem englischen Originalkommentar von Jim Nantz an.

© dpa-infocom, dpa:210204-99-307524/2

ProSieben