Berlin

WM-Affäre 2006: Horst R. Schmidt sagt erneut aus

In der Affäre um die Vergabe der WM 2006 erhofft sich der Deutsche Fußball-Bund von einer erneuten Befragung des früheren Generalsekretärs Horst R. Schmidt einen entscheidenden Beitrag zur Aufklärung.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net