Berlin

Wirtschaft und Sozialverbände warnen vor höheren Kassenbeiträgen

Die von der Bundesregierung geplante Anhebung des allgemeinen Krankenkassenbeitrags stößt in der Wirtschaft und bei Sozialverbänden auf Ablehnung. In der «Bild»-Zeitung warnte der Präsident des DIHK, Hans Heinrich Driftmann, die Koalition vor dem Bruch eigener Versprechen. Steigende Lohnzusatzkosten wären das Gegenteil einer tragfähigen Reform, so Driftmann. Die Vorsitzende des Sozialverbands VdK, Ulrike Mascher, kritisierte den drohenden Kaufkraftverlust für Ruheständler durch steigende Beitragssätze.