Berlin

Wirtschaft soll Selbstverpflichtung für Geo-Dienste vorlegen

Die Bundesregierung hat den Geo-Datendiensten eine Frist gesetzt. Firmen wie Google Street View sollen bis zum IT- Gipfel der Regierung im Dezember selbst Regelungen zum Schutz der Betroffenen vorlegen. Er erwarte, dass sich die Dienste zu datenschutzfreundlichen Regeln verpflichten, sagte heute Bundesinnenminister Thomas de Maizière nach einem Treffen mit Branchenvertretern. Er hofft auf einfachere Widerspruchsmöglichkeiten für die Bürger. Der Branchenverband Bitkom soll die Ausgestaltung der Selbstverpflichtung organisieren.