Frankfurt

Winterchaos lähmt Verkehr

Chaos auf Flughäfen, überfüllte Züge, eisglatte Straßen – der Winter hält am vierten Advent weiter zigtausende Reisende fest. Ein Ende der Geduldsprobe zeichnet sich nicht ab. Am Drehkreuz Frankfurt am Main kam es zu Tumulten, die Polizei musste einschreiten. Hier wurden bis zum Abend knapp die Hälfte der rund 1300 Flüge gestrichen. Tausende Reisende stauten sich in den beiden völlig überfüllten Terminals. Fluggesellschaften rieten zum Umsteigen auf Züge, doch bei der Bahn sah es nicht viel besser aus: Viele Züge waren überfüllt, verspätet oder fielen aus.