Hamburg

Winter in Deutschland: 13 Kältetote

In diesem Winter sind in Deutschland bislang 13 Menschen erfroren. Das teilte die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe in Bielefeld mit. Sie sprach sich für bessere Hilfsangebote in kleinen und mittelgroßen Städten aus. Dort seien die meisten Kälte-Toten zu beklagen. Heute sorgte Tauwetter in weiten Teilen Deutschlands für Probleme. Es kam zu zahlreichen Glätteunfällen. Eis oder Schnee rutschten von den Dächern und beschädigten allein in Hannover fast 70 Autos, in Stuttgart etwa 40.