40.000
Aus unserem Archiv
München

Windows-Update bringt Rechner zum Absturz

dpa/tmn

Statt Verbesserungen zu bringen, sorgt ein Update für Microsofts Betriebssystem Windows derzeit für Probleme. Zahlreiche Rechner stürzen ab. Wie betroffene Nutzer die vier Einheiten wieder vom Computer bekommen, erfahren sie hier.

Windows-Update bringt Probleme
Probleme verursacht das Update wohl vor allem bei Rechnern mit der 64-Bit-Version von Windows 7 sowie Windows 8.1.
Foto: Marc Tirl – DPA

Eigentlich sollte das am 12. August veröffentlichte Windows-Update mit dem Namen MS14-045 Sicherheitslücken schließen. Doch bei zahlreichen Anwendern sorgt es für Computerabstürze und Startprobleme. Betroffen sind anscheinend vor allem Nutzer der 64-Bit-Version von Windows 7 und Windows 8.1. Microsoft hat das Sicherheitsupdate inzwischen zurückgezogen und rät in einer Supportmitteilung dazu, bereits installierte Updates wieder zu entfernen.

Nach Nutzerangaben in Microsofts Supportforum äußert sich der Fehler dadurch, dass nach der Installation des Updates ein blauer Fehlerbildschirm und der Fehlercode «0x50» angezeigt werden.

Wer Windows über automatische Updates auf dem neuesten Stand hält, kann über Microsofts Update-Verlaufsdienst herausfinden, ob das möglicherweise defekte Sicherheitspaket auf dem eigenen Rechner installiert wurde. Wer es entfernen will, muss die vier Update-Einheiten mit den Namen «KB2982791», «KB2970228», «KB2975719» und «KB2975331» über die Systemsteuerung und den Unterpunkt «Programme und Funktionen» manuell löschen. Alternativ hilft auch der Gang über die Systemwiederherstellung. Hier empfehlen Nutzer im Microsoft-Supportforum, das System auf einen Stand vor dem Update zurückzustellen.

Für Microsoft ist es nicht das erste Mal, dass ein Update zurückgezogen werden muss. Im Oktober 2013 war die Plattform Windows RT betroffen. Damals war es vorgekommen, dass Geräte nach der Installation nicht mehr hochfuhren.

Microsoft Updateverlauf

Hinweise zum Entfernen der fehlerhaften Updates (engl.)

Eintrag im Microsoft-Supportforum

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!