40.000
  • Startseite
  • » Windhorst muss 3,5 Millionen Euro zahlen
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Windhorst muss 3,5 Millionen Euro zahlen

    Saftige Strafe für Lars Windhorst: Der einstiege Vorzeige-Unternehmer muss 3,5 Millionen Euro zahlen. Dafür soll ein Betrugsverfahren gegen ihn eingestellt werden. Das teilte das Berliner Landgericht mit. Windhorst wurde vor Gericht unter anderem vorgeworfen, als Geschäftsführer die Zahlungsunfähigkeit zweier Firmen verheimlicht zu haben. Windhorst hatte schon als 16-Jähriger ein Unternehmen gegründet. In den 90er Jahren erregte er Aufsehen, als er den damaligen Kanzler Kohl auf einer Asienreise begleitete.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    4°C - 10°C
    Freitag

    1°C - 6°C
    Samstag

    0°C - 4°C
    Sonntag

    3°C - 5°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!