Alzenau

Wildsau randaliert in zwei Häusern

Eine Wildsau hat ihrem Namen im unterfränkischen Alzenau alle Ehre gemacht. Das Schwein verwüstete ein Wohnhaus und eine Gaststätte. Es trat dabei auch die Glastüren zu den Terrassen ein. Deshalb wurde die Polizei jeweils zunächst wegen «Einbrüchen» gerufen. Hufspuren und Borsten in den Räumen verrieten aber einen vierbeinigen «Täter». Auf Menschen traf die wahrscheinlich hungrige Wildsau nicht. Das Tier entkam, der entstandene Schaden liegt bei mindestens 2000 Euro.