40.000
Aus unserem Archiv
London

Wikileaks-Gründer Assange will Ecuadors Botschaft «bald» verlassen

Julian Assange will nach zwei Jahren nicht mehr in der ecuadorianischen Botschaft in London bleiben. Er werde die Botschaft bald verlassen, sagte der Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks. Einen konkreten Zeitpunkt oder genaue Pläne nannte der Australier nicht. Assange sei aber nicht bereit, sich zu stellen, sagte ein Wikileaks-Sprecher der dpa. Der 43-Jährige war in die Botschaft geflüchtet, um einer Auslieferung an Schweden zu entgehen, wo es Vorwürfe wegen sexueller Vergehen gegen ihn gibt. Assange befürchtet, an die USA ausgeliefert zu werden, wenn er die Botschaft verlässt.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-5°C - 5°C
Samstag

-7°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 1°C
Montag

-9°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!