New York

Wikileaks-Aktivisten greifen Website von Sarah Palin an

Unterstützer der Enthüllungsplattform Wikileaks haben jetzt auch auch die Homepage der konservativen US-Politikerin Sarah Palin attackiert. Wer die Adresse aufruft, sieht nur eine Fehlermeldung. Nach Angaben eines Technikers wurde der Angriff von Mitgliedern der «Anonymous»-Bewegung ausgeführt. Dort sollen sich mehrere tausend Menschen für koordinierte Hackerangriffe zusammengefunden haben. Zuvor hatte es bereits Attacken auf die Seiten der Finanzunternehmen Visa und Mastercard gegeben, nachdem die ihre Geschäftsbeziehungen mit Wikileaks abgebrochen hatten.