40.000
  • Startseite
  • » Wiesenblumen brauchen magere Böden
  • Aus unserem Archiv
    Bad Honnef

    Wiesenblumen brauchen magere Böden

    Um einen Rasen in eine Wildblumenwiese zu verwandeln, sollte er nicht gedüngt werden. Die meisten Wiesenblumen bevorzugen magere und nährstoffarme Böden, erläutert der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau.

    Landschaftsgärtner arbeiten für eine Wildblumenwiese häufig Sand in den Boden ein. Anders als ein kurz geschorener Rasen ist eine solche Wiese auch ein Lebensraum für zahlreiche Tiere. Gehölze wie Weißdorn, Holunder und Eberesche locken vor allem Vögel. Zwischen den Zweigen einer Laubhecke finden beispielweise Igel Unterschlupf.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    7°C - 15°C
    Samstag

    3°C - 7°C
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Montag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!