40.000
Aus unserem Archiv
Wiesbaden

Wiesbaden bezwingt Erfurt mit 2:0

dpa

Der SV Wehen Wiesbaden hat wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg gutgemacht. Die Hessen bezwangen in der heimischen Brita-Arena Rot-Weiß Erfurt mit 2:0 (1:0).

Vor 3113 Zuschauern sorgte Marcel Ziemer mit einem verwandelten Handelfmeter (21.) für den Führungstreffer. Thorsten Barg (67.) baute nach einer Ecke per Kopf den Vorsprung aus. Wehen feierte somit den ersten Heimsieg in diesem Jahr und kletterte vom 18. auf den 16. Platz. Die Thüringer rutschten nach der zehnten Saisonniederlage auf Rang zwölf ab.

Der Sieg der Wiesbadener war verdient und hätte noch höher ausfallen können. Die Hausherren traten von Beginn an hochmotiviert und selbstsicher auf und versuchten über hohe Bälle zum Erfolg zu kommen. Erfurt agierte ideen- und planlos und durfte sich bei Keeper Dirk Orlishausen bedanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!