Archivierter Artikel vom 22.10.2010, 09:48 Uhr
Malmö

Wieder Schüsse auf Zuwanderer in Malmö

Im schwedischen Malmö wächst die Angst vor einem Heckenschützen, der auf Menschen mit dunkler Hautfarbe schießt. Zwei junge Frauen mit Migrationshintergrund wurden in der Nacht verletzt, als der Unbekannte sie mit Schüssen durch ihr Wohnungsfenster traf. Seit Ende des letzten Jahres hat es nach Polizeiangaben zwischen zehn und 15 derartiger Anschläge in Schwedens drittgrößter Stadt gegeben. Opfer waren fast immer dunkelhäutige Männer und Frauen. Die Opfer wurden in den meisten Fällen von hinten beschossen.